Aktuelles

21.02.2018

2018 startet mit neuem NÖ Handwerkerbonus


Gute Nachricht zum Jahresbeginn: Nach dem Auslaufen des Handwerkerbonus auf Bundesebene wird in Niederösterreich nun ein eigener NÖ Handwerkerbonus umgesetzt.

Konkret werden Sanierungs-, Erhaltungs- und Modernisierungsarbeiten von Eigenheimen, Reihenhäusern und Wohnungen – wie beispielsweise die Erneuerung Heizungs- oder Sanitäranlagen,– ab 1. Jänner mit einem Zuschuss von 20 Prozent zu den Kosten für Arbeitsleistungen und Anfahrt (exklusive Umsatzsteuer), nicht aber Materialien, gefördert. Die maximale Förderung beträgt 600 Euro, die Mindestförderung 40 Euro.

Fakten zum NÖ Handwerkerbonus

Die Höhe des NÖ Handwerkerbonus beträgt 20 Prozent der Kosten für Arbeitsleistungen und Anfahrt (exkl. Umsatzsteuer) bis zu maximal 600 Euro.

Pro Kalenderjahr, Förderungswerber und Wohneinheit kann grundsätzlich nur ein Antrag gestellt werden – auch dann, wenn der maximale Förderbetrag von € 600 noch nicht ausgeschöpft wurde.

Es können mehrere Rechnungen in einem Förderantrag zusammengefasst werden.

Die Arbeitsleistung muss ab dem 1.1.2018 von einem Unternehmen mit Sitz in Niederösterreich erbracht werden.